Rrrrrrr wie Richard oder Reiner!?

Überschrift Trennstrich 02

Das war der Kaberett-Abend am 8. Oktober 2017 mit "Dui do on de Sell"

 

Dui do on de Sell auf Partnersuche

 Zugegeben, die neue Partnersuche gestaltete sich für die anspruchsvollen Schwäbinnen auf der Kulturbühne etwas schwieriger als Anfangs gedacht. Es müsste doch unter den Gästen der voll besetzten Kulturbühne ein "echter" Mann zu finden sein. Einer mit dem gewissen Etwas - einer mit Rrrrrrr-Charakter. Also ab auf die "Piste" und schauen was der Markt so hergibt. Wie wärs denn mit dem Rrrrreinhard oder doch besser der Rrrrrichard?

Petra Binder und Doris Reichenauer alias Dui do on de Sell brachten so manche Macke beider Geschlechter Stück für Stück ans Tageslicht oder in diesem Fall ans Bühnenlicht. Auf sympathisch, natürliche Art und Weise setzten sie dem Publikum den Spiegel vor und als Zuhörer ertappte man sich des Öfteren bei dem Gedanken: Stimmt, des kenn i von dahoim. Gepaart mit ihrem knochentrockenem Humor verursachte das mitunter Lachtränen im Publikum. 

Die Männersuche musste unterdessen im Internet weiter gehen, da auch der anwesende Schultes für die beiden aus diversen Gründen nicht in Frage kam. Doch wer im World Wide Web den passenden Mann finden möchte, der muss schon "zwischen den Zeilen" lesen. Und so wich die anfängliche Euphorie des Singledaseins zum Ende hin der Erkenntnis: "Vielleicht ja doch besser a Katz".

Im Anschluss ihres Bühnenprogramms mischten sich die beiden warmherzigen Kabarettistinnen sogleich unter die Gäste. Bei Currywurst und Sekt gabs Autogramme und vieles zu quatschen. Und so wurde aus Dui do on de Sell ganz einfach Petra und Doris.

 

 

 

FOTOS

 

Please publish modules in offcanvas position.